Zum Spanferkelessen in geselliger Runde hatte er geladen und alle waren gekommen. Ralf ‚Nelli‘ König konnte zahlreiche Einwohner von Mühlhardt, Hellepädchen, Bremger Weg und Uelhoffs Wiese am vergangenen Wochenende zum politischen Austausch in Reubers Sägewerk begrüßen. „Es ist mir wichtig, direkt mit den Menschen zu sprechen und vor Ort zu hören, wo der Schuh drückt“, erklärte der CDU-Kandidat, der selbst mitten im Wahlbezirk vor genau 50 Jahren geboren wurde.

Mit an Bord hatte er auch seine Mitstreiter Rolf Schöpf und Uli Selter sowie Hans–Werner Schulte, der die Anliegen der Attendorner zukünftig im Kreistag vertreten wird. Auch der Landratskandidat Theo Melcher hatte es sich trotz engem Terminplan nicht nehmen lassen, persönlich am Bremger Weg zu erscheinen, um die zukünftige Politik unter seiner Federführung zu erläutern und für Fragen der Einwohner zur Verfügung zu stehen. „Ich möchte den Menschen in meinem Wahlbezirk deutlich machen, das ich nicht nur alle fünf Jahre auf einem Wahlplakat erscheine, sondern einer von ihnen bin, der hier lebt, arbeitet, feiert und die Interessen aller im Rat vertreten möchte“, erklärte König abschließend.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here