Eigentlich sollten Andreas Wörster und Masauso Piri,  Freunde der St. Laurentius-Schule in Attendorn, aus Johannesburg/Südafrika, Anfang September persönlich nach Attendorn reisen. Sie und die ganze Schulgemeinschaft hatten sich schon sehr auf das Wiedersehen in der St. Laurentius-Schule gefreut.

Durch CORONA war es den beiden jedoch leider nicht möglich, in diesem Jahr zu ihrem üblichen Besuch nach Deutschland zu kommen.

Stattdessen hatte jedoch die SV der Schule eine gute Idee und gestaltete ein Gruppenfoto, auf dem sie einen symbolischen Scheck in Höhe von € 1410,56 präsentierte. Diese Summe wurde im zurückliegenden Jahr bei unterschiedlichen Anlässen der Schule, wie dem Lichterfest, beim Tag der offenen Tür, bei Elternsprechtagen, …. für Utho Ngathi gesammelt.

Foto: St. Laurentius Schule

Auch nahmen 2 Schülerinnen der SV ein kurzes Video mit einer Grußbotschaft auf.

Utho Ngathi wurde von dem Siegerländer Andreas Wörster gegründet und kümmert sich im südlichen Afrika sehr engagiert um Menschen mit Behinderungen.

Der Verein hat sich sehr über die Spende gefreut. Alle hoffen so sehr, dass es mit einem Besuch im nächsten Jahr klappt.

Weitere Informationen über die wichtige Arbeit von Utho Ngathi finden Sie unter www.uthongathi.org

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here