Angesichts der Einschränkungen durch die Coronapandemie finden die Gräbersegnungen am Allerheiligentag (01.11.) unter besonderen Bedingungen statt.

Es wird gebeten, auf den Friedhöfen den Mund- und Nasenschutz zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Zunächst finden kurze Andachten im Freien statt. Der Einzelsegen der Gräber kann aufgrund der Abstandsregeln in diesem Jahr nicht wie gewohnt erfolgen.

Die Gräbersegnungen finden statt:

Listerscheid 11 Uhr; Lichtringhausen 13:30 Uhr; kath. Friedhof Attendorn 14 Uhr; Windhausen 14 Uhr; Helden 14:30 Uhr; Neu-Listernohl 15 Uhr; Waldfriedhof Attendorn 15 Uhr; Ennest 15 Uhr (geändert); Dünschede 15:30 Uhr

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here