„Für all das, was Sie an Wissen und Können, an Einsatz und Zuverlässigkeit eingebracht haben, bedanke ich mich herzlich bei Ihnen.“ Mit diesen Worten fasste Landrat Frank Beckehoff seinen Dank für jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung zusammen, die im vergangenen Jahr das 25-jährige bzw. 40-jährige Dienstjubiläum begangen hatten oder in Ruhestand gegangen waren. Insgesamt 14 Beschäftigte, Beamte bzw. Ruheständler waren der Einladung des Landrats auf die Hohe Bracht gefolgt. Im Rahmen einer kleinen Feier, zu der auch die Ehepartner eingeladen waren, nutzte Landrat Beckehoff die Gelegenheit, seine Anerkennung für die geleistete Arbeit auszusprechen und auch einmal außerhalb des Dienstbetriebs Gespräche zu führen und Gemeinschaft zu pflegen. Die Teilnehmer freuten sich über die gelungene Feier, zu der sicher auch das Ambiente des renovierten Aussichtsturms und die gute Gastronomie dort oben  beitrugen.

Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten: Monika Berndt (Fachdienst (FD) Gesundheit), Jutta Grafender (FD Bauen und Wohnen), Karsten Grobbel (FD Rettungsdienst), Michaela Mertens (FD Umwelt) und Otmar Willmes (FD Rettungsdienst)!

Das 40-jährige Dienstjubiläum begingen: Michael Färber (Leiter Fachbereich Familie, Gesundheit und Soziales), Klaus-Martin Ohm (FD Liegenschaftskataster und Geoinformation), Andreas Sprenger (Leiter Fachbereich Bauen, Wohnen, ÖPNV) und Jochen Voß (Leiter VHS)!

Es gingen in Ruhestand: Adelheid Lütteke, Reinhard Schmidt, Horst Schneider, Erich Weber, Reinhild Wegner.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here