Der Evangelische Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg und die evangelische Kirchengemeinde Attendorn-Lennestadt weisen darauf hin, dass entgegen der Pressemitteilung der Landesregierung NRW die Wiederaufnahme von Gottesdiensten in der Gemeinde frühestens am 10. Mai 2020 erfolgen wird. Je nach örtlicher Gegebenheit kann dies auch später, vielleicht erst zu Pfingsten oder sogar noch später erfolgen.

Der Bevollmächtigtenausschuss der Kirchengemeinde Attendorn-Lennestadt muss für die Durchführung von Gottesdiensten in den vier Kirchengebäuden ein Hygiene- und Abstandskonzept entwickeln und die dafür notwenigen Materialien anschaffen. So sind Desinfektionsspender an den Ein- und Ausgängen der Kirchen vorzuhalten. Sitzmöglichkeiten müssen mit einem Abstand von 1,50 Meter mindestens in alle Richtungen gekennzeichnet werden. Laufwege und Abstandsregularien sind sicher zu stellen. Ebenso sind Mundschutzmasken zu besorgen.

Aufgrund der notwendigen Vorbereitungen und aus Sicherheitsgründen zum Schutz der Gemeindeglieder wird es somit vor dem 10. Mai 2020 keine Gottesdienste in den Bezirksgemeinden geben. Das gilt auch für den gesamten Kirchenkreis.

Da die Abstandsregelungen sicher gestellt werden müssen reduziert sich für die Kirchen auch die Sitzplatzmenge. Je nach Kirche wird es so nur eine begrenzte Besucherzahl geben können. Die Hygiene- und Abstandsvorschriften gelten auch für Amtshandlungen und Trauerfeiern in den Kirchen und Friedhofskapellen.

Die Kirchengemeinde wird ihre Gemeindeglieder über ihre Homepages und durch die Presse informieren, wann und unter welchen Bedingungen es dann wieder Gottesdienste in den Kirchen geben wird.

Bis dahin bleibt es bei den Livestreams im Internet, sonntags um 10.30 Uhr aus der Erlöserkirche in Attendorn (Link unter: www.evangelisch-in-attendorn.de).
@EKKLP / khe

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here