Das Attendorner Osterbrauchtum hat lange Tradition – umso schmerzlicher ist es, dass in diesem Jahr Events wie das Semmelsegnen und das Osterfeuer ausfallen mussten.

Um die schönen Rituale nichtsdestotrotz auch in diesem Jahr – in anderer Form – fortführen zu können, riefen die Messdienerleiter St. Johannes Baptist zwei Wochen vor Ostern zu einem Wettbewerb auf: Man sollte selbst ein Osterkreuz bauen, basteln, malen, … – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Das Ergebnis war atemberaubend: Über 70 Einsendungen erreichten die Leiterrunde, oft hatten sich mehrere Kinder gemeinsam etwas überlegt. Häufig wurde das Ergebnis nicht nur fotografiert, sondern der ganze Aufbau in einem Video festgehalten. Die vielen Einsendungen waren an Fleiß, Mühe und Liebe zum Detail kaum zu überbieten – aber überzeugen Sie sich doch selbst und rufen Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=ajZgy9UsFvU  den Zusammenschnitt ab, den die Messdienerleiter aus den vielen Fotos und Videos erstellt haben!

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here