Um das Attendorner Osterbrauchtum in Zeiten von Corona teilweise aufrechtzuerhalten, laden die Messdienerleiter Attendorn ein, ein Osterkreuz selber zu bauen. Sie möchten das traditionelle Brauchtum nicht gänzlich ausfallen lassen, sondern digitale Möglichkeiten nutzen.

So sehen die Bedingungen aus: Nicht nur die Messdiener, sondern jedes Kind/ jeder Jugendliche, die Lust haben ein Kreuz zu bauen, können mitmachen! Dabei sind der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt. Osterkreuze können gemalt, gebaut oder gebastelt werden.


Anschließend soll ein Foto, eine Collage oder ein maximal zweiminütiges Video erstellt und an goebel@attendorn-katholisch.de oder fsj@attendorn-katholisch.de eingesendet werden, was zur allgemeinen Veröffentlichung auf sozialen Medien gebraucht wird.

Für das schönste, kreativste oder erstaunlichste Kreuz erfolgt eine Prämierung.

Einsendeschluss ist an Karfreitag, 10.04.2020.

Die Leiterrunde der Messdiener freut sich über viele Beiträge!

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here