Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig von Beethoven gilt das Jahr 2020 als „Beethovenjahr“ und deutschlandweit werden verschiedene Projekte zu diesem Thema durchgeführt. Gefördert werden diese teilweise durch die „Beethoven Jubiläums GmbH“, die auch den Musikverein Lichtringhausen bei seiner Veranstaltung am 21. März um 19.00 Uhr in der Stadthalle Attendorn unterstützt.

Das Lichtringhauser Projekt besteht aus einem Konzert unter der musikalischen Gesamtleitung von Martin Theile, das Beethoven und insbesondere seiner humanistischen Weltsicht gewidmet ist.  Darum betitelt der Musikverein Lichtringhausen sein großes Konzertprojekt mit „Auf den Spuren der Macht“. Höhepunkt des Abends ist dabei die Aufführung des sinfonischen Schlachtengemäldes „Wellingtons Sieg“.

Passend zu diesem Stück hat Dirigent Martin Theile Unterrichtsmaterial für die Klassen fünf bis acht zusammengestellt, dass in den weiterführenden Schulen in Attendorn, Plettenberg und Finnentrop verteilt wurde.  Die Schülerinnen und Schüler haben hierbei am Ende die Aufgabe in wenigen Sätzen aufzuschreiben, was für sie das Wort „Demokratie“ bedeutet. Die 10 besten Antworten werden mit einem Überraschungspreis belohnt, der während dem Konzertabend verliehen wird. Für alle Schülerinnen und Schüler der genannten Städte und Jahrgangsstufen steht das Unterrichtsmaterial auch auf der Homepage des Musikvereins unter www.mvlichtringhausen.de als Download bereit. Einsendeschluss ist der 1. März 2020.

Eintrittskarten für diesen besonderen Konzertabend sind während den offiziellen Geschäftszeiten im Lichtringhauser Restaurant Cattlemen´s, in der Buchhandlung Frey in Attendorn, der Buchhandlung Plettendorff in Plettenberg sowie beim Ticketservice der Stadthalle Attendorn und bei allen aktiven Musikern des Musikvereins zum Preis von 12,00 Euro erhältlich. Für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre ist der Eintritt kostenlos.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here