Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Attendorn ließ sich vor ihrer letzten Sitzung von der Feuerwehr Ennest im Rahmen einer SPD-vor-Ort Veranstaltung einladen.

Die Löschzugführung führte die kommunalpolitischen Vertreter durch die Fahrzeughalle und über das Außengelände. Michael Siepe, Lukas Vogt und Alexander Siepe informierten über die von der Stadtverwaltung geplanten Anbaumaßnahmen in diesem Jahr, um alle Fahrzeuge und Geräte zukünftig im Innenraum sicher unterbringen zu können. Dabei hofft die Feuerwehr Ennest auch auf notwendige Sanierungen im bestehenden Gebäude. Gleichzeitig konnte sich die Fraktion davon überzeugen, dass die Sicherheitsausrüstung schon zu großen Teilen angeschafft worden ist. Uli Bock, der Fraktionsvorsitzende, bedankte sich für das offene Gespräch: „Die Feuerwehr Attendorn muss eine schlagkräftige Truppe bleiben und wir werden das Ehrenamt weiterhin so gut wie möglich unterstützen. Bitte meldet euch bei uns, wenn der Schuh drückt.“

Über weitere Meinungen aus der Bevölkerung freut sich die SPD-Fraktion auf der Homepage https://www.spd-attendorn.de/kontakt/ oder aber in persönlichen Gesprächen mit den Wahlkreisvertretern.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here