Paul Wichert, Schüler der Klasse 8a des Rivius Gymnasiums Attendorn, nahm dieses Jahr erfolgreich an einer außergewöhnlichen Mathematik-Olympiade teil. Er erreichte auf der Regionalebene des Kreises Olpe einen hervorragenden dritten Platz bei den Aufgaben der Klasse 8.

Paul Wichert erreichte einen hervorragenden
dritten Platz bei der außergewöhnlichen
Matheolympiade
Foto: privat

Dieses Jahr war alles anders. Es hat keine Fahrt zu einer anderen Schule im Kreis Olpe gegeben, kein Treffen mit anderen mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schülern anderer Schulen und kein tolles Rahmenprogramm. Es blieb die Bearbeitung der Klausur an der eigenen Schule – und die Würdigung des Ergebnisses von Paul Wichert. Er hat sich trotz der Corona bedingten Widrigkeiten und Ausfällen entschlossen, an der Regionalrunde des Kreises Olpe der Mathematik-Olympiade 2020 für das Rivius Gymnasium teilzunehmen. Nach der Bearbeitung der Klausur hat er seinen Unterricht weiterbesucht und sogar noch eine Mathematik-Klassenarbeit geschrieben. Die Klausur wurden von Pamina Hegenberg und Nils Herrmann gestellt und korrigiert sowie die Ergebnisse an die Regionalkoordinatorin weitergeleitet. Nachdem diese von allen teilnehmenden Schulen des Kreises Olpe die Ergebnisse hatte, wurden diesen ausgewertet und der Sieger sowie die weiteren Plätze ermittelt. In der darauffolgenden Woche würdigte die Schulleiterin Daniela Greitemann die mathematische Leistung unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln mit einer Urkunde und einem Gutschein eines Attendorner Unternehmens. Wir danken den diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und gratulieren noch einmal Paul Wichert zur erfolgreichen Teilnahme.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here