Mit der Spende eines vollständig funktionsfähigen chirurgischen Instrumentariums stattete die Helios Klinik Attendorn nun zwei Operationssäle eines ländlichen Krankenhauses in Ghana aus. Mit den darin enthaltenen Pinzetten, Klemmen, Haken und Scheren können nun alle Standardeingriffe der Chirurgie und Unfallchirurgie sowie Notfalloperationen am St. Theresa Krankenhaus Nandom im Norden Ghanas rund um die Uhr durchgeführt werden. Initiiert wurde die Spende von Dr. Mathias Bebobru, Leitender Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie und Dr. Klaus Friedhoff, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Helios Klinik Attendorn. Das chirurgische Instrumentarium stammt aus den Abteilungen für Allgemein- und Unfallchirurgie sowie der Orthopädie an der Helios Klinik Attendorn.


Die Mittel im Norden Ghanas sind begrenzt und die Instrumente werden dringend benötigt. Dr. Mathias Bebobru, der selbst aus Ghana stammt, sagt: „Ich freue mich meinem ghanesischen Kollegen, Dr. Robert Amesiya, das chirurgische Instrumentarium übergeben zu können und wünsche ihm, dass er damit zahlreichen Menschen helfen kann.“ Der Leitende Oberarzt reiste im Herbst 2020 selbst nach Ghana, um die Instrumente vor Ort übergeben zu können.


Das St. Theresa Hospital liegt in der Kleinstadt Nandom im westlichen Norden Ghanas im Grenzgebiet zu Burkina Faso. Das nächste Krankenhaus befindet sich 18 km südlich von der Stadt. Die meisten Menschen in dieser Gegend leben von dem,
was auf dem kargen Boden wächst und sind auf medizinische Hilfe angewiesen.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here