Wegen der Sanierung der Gashochdruckleitung kommt es im Bereich der Attendorner Straße in Ennest zu Verkehrsbehinderungen. Betroffen ist auch der ÖPNV.

Im Auftrag der Westnetz GmbH nimmt die Firma H&W Tiefbau aus Marl ab dem 24. August 2020 im Bereich Attendorner Straße 1 bis 8 Sanierungsarbeiten an der Gashochdruckleitung vor. Aus diesem Grund wird dieser Straßenabschnitt bis voraussichtlich zum 25. September 2020 für den Verkehr komplett gesperrt.

Die ausgeschilderte Umleitung „U3“ führt die Verkehrsteilnehmer über die Neue Straße, Benzstraße, Gutenbergstraße (L 853) und die Milstenauer Straße.

Betroffen ist ebenfalls der ÖPNV. Für die Buslinien R98 und L521 wird es einen geänderten Linienverlauf geben. Für die Haltestellen Ennest-Mitte und Ennest-Brokamp werden jeweils Ersatzhaltestellen an der Einmündung Neue Straße (Ersatz Ennest-Mitte) und in der Röntgenstraße (Ersatz Ennest-Brokamp) eingerichtet.

Die Westnetz GmbH bittet auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here