„Seit Jahren bereits sorgen wir nach und nach für eine weitere Belebung entlang des Biggesees in Attendorn“, so fasst Gregor Stuhldreier, Stadtverordneter im Attendorner Rat, die bisherigen Maßnahmen wie die Anlage des Spielplatzes an der Schiffsanlegestelle sowie die Einrichtung der Bewegungsmeile zusammen. „Doch ein Bereich fehlt noch“, so Stuhldreier weiter.
„In der Waldenburger Bucht muss nun endlich etwas passieren“ – es ist das wichtigste Naherholungsgebiet für Attendorn“, so formuliert es Bernd Strotkemper als Mitinitiator eines Antrages für die Umgestaltung und Aufwertung der Waldenburger Bucht.

Die Sitzbänke sind oft in
sehr schlechtem Zustand
(Foto: SPD Fraktion Attendorn)
Auch die Schilder müssen
dringend erneuert werden
(Foto: SPD Fration Attendorn)

Dieser sieht vor, kurzfristig Maßnahmen zur Verbesserung des Erscheinungsbildes durchzuführen. Hierzu zählen: Die Ergänzung der touristischen Wegweisung, da neue Ziele hinzugekommen sind, z.B. der angesprochene Spielplatz sowie die Bewegungsmeile, die Demontage von abgängigen Werbeanlagen, Verkehrszeichen sowie den Austausch von Tischen und Sitzbänken.

Darüber hinaus sehen die Sozialdemokraten die Notwendigkeit, einen Gestaltungsvorschlag für die Grünfläche/Parkfläche an der Einmündung des Waldenburger Weges in den Biggerandweg als Rast- und Informationspunkt zu entwickeln. Dabei soll der bereits beschlossene Antrag zur Errichtung eines Abenteuerspielplatzes (z.B. in Form eines Piratenschiffs) auf Umsetzbarkeit überprüft werden.

Hier soll ein Rast-
und Informationspunkt
entwickelt werden
(Foto: SPD Fraktion
Attendorn)

Geht es nach dem Wunsch der SPD, so sollen die Arbeiten zur Aufwertung bereits im kommenden Haushaltsjahr – selbstverständlich unter Berücksichtigung der besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie – aufgenommen werden.

Der Fraktionsvorsitzende Uli Bock stellt fest: „In der Waldenburger Bucht ist einfach einige Jahre zu wenig passiert, viele haben auf ein neues Ferienhausgebiet gehofft. Wir sollten jetzt schnellstmöglich handeln und auch den längst geplanten themenorientierten Spielplatz bauen.“

Der vollständige Antrag kann auf der Webseite der SPD Attendorn eingesehen werden.

Wie ist Ihre Meinung dazu? Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit! Über Facebook, Instagram, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der SPD-Webseite. Vielleicht aber auch im persönlichen Gespräch, beispielsweise beim nächsten Info-Stand der SPD am 15.8.2020 auf dem Alter Markt.

(SPD Attendorn_Facebook_Kultur-Tourismus.jpg)
Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here