„Wir haben viel in der Innenstadt und in den Dörfern auf den Weg gebracht – in der nächsten Legislaturperiode möchte ich die Dorfentwicklung systematisieren und weitere Akzente in den Dörfern setzen“, so der amtierende Bürgermeister der Hansestadt Attendorn. Aus diesem Grund konzipiert er gemeinsam mit SPD-Ratskandidaten eine Dörfertour“, um mit Menschen auf den Dörfern intensiver darüber ins Gespräch zu kommen, was für die Dörfer in den kommenden Jahren wichtig ist.

Nach einer Betriebsbesichtigung plant der SPD-Bürgermeisterkandidat jeweils einen gemeinsamen Rundgang durch das Dorf mit den Interessierten und einen gemütlichen Abschluss, möglichst unter freiem Himmel bei sommerlichen Temperaturen. Natürlich müssen dabei in Corona-Zeiten eine beschränkte Teilnehmerzahl, die Hygienevorschriften und Abstandsregelungen beachtet werden. Uli Bock, der SPD-Fraktionsvorsitzende, ist begeistert: „Super Idee von unserem Bürgermeister – wir freuen uns auf konstruktive Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern und natürlich neue Ideen für die nächsten Jahre.“

Am 04. August 2020 soll es losgehen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich in Lichtringhausen um 18 Uhr beim Ehrenmal zum gemeinsamen Dorfrundgang zu treffen.

Als weitere Termine – jeweils um 18 Uhr – sind bereits geplant:

11.08.2020 Helden
18.08.2020 Ihnetal
25.08.2020 Dünschede
03.09.2020 Windhausen
07.09.2020 Ennest

Nähere Information zu Treffpunkten auf den Dörfern finden sich stets aktualisiert auf der Homepage https://www.spd-attendorn.de oder auch bei Facebook, Twitter oder Instagram. Gerne nimmt die SPD schon jetzt Meinungen aus der Bevölkerung entgegen, um sich konstruktiv mit den unterschiedlichen Sichtweisen auseinanderzusetzen.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here