Die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem ist das zweite Jahr in Folge Gesamtsieger im Westfalenwettbewerb der Provinzial Versicherung. Jetzt nimmt sie den dritten Titel in Folge ins Visier.

Im Juni waren Peter Lohrmann, Leiter Vertrieb Sparkassen West bei der Provinzial Nordwest, und Sebastian Sieler, Leiter der zuständigen Provinzial-Regionaldirektion, in der Sparkassen-Geschäftsstelle in Altenhundem zu Besuch. Im Gepäck hatten sie die Trophäe für den Gesamtsieger im Westfalen-Wettbewerb. Damit wird alljährlich die Sparkasse mit dem erfolgreichsten Provinzial-Versicherungsgeschäft in ganz Westfalen ausgezeichnet.

Die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem liegt in der Gesamtwertung für 2018 und 2019 auf Platz 1 und ist damit erfolgreicher Titelverteidiger. „Dass es überhaupt einen Titelverteidiger gibt, ist die Ausnahme, und nicht die Regel“, sagte Peter Lohrmann und überbrachte Grüße vom Vertriebsvorstand. Dreimal hintereinander hat noch keine Sparkasse den Titel geholt, erklärten die Besucher von der Provinzial. Aber auf der Trophäe sei noch Platz für einen dritten Titel. Die „Mission Titelverteidigung“ hat also begonnen.

Diese Spitzenleistung ist für den Vorstand der Sparkasse das Ergebnis erstklassiger Teamarbeit: „Unsere Beraterinnen und Berater haben in allen drei Kundensegmenten auf ganzer Linie überzeugt. Der Bedarf zur Absicherung von Lebensrisiken ist hoch, und offenbar haben unsere Beschäftigten die richtigen Lösungen angeboten. Das Team von Vertriebsspezialisten rund um Mario Heidschötter hat sie darin tatkräftig unterstützt“, sagte Bernd Schablowski, der als Vorstandsmitglied das Versicherungsgeschäft verantwortet.

Der Vorstandsvorsitzende Heinz-Jörg Reichmann dankte den Kundinnen und Kunden, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben: „Unsere Kundschaft weiß, dass es bei uns Finanz- und Vorsorgeprodukte aus einer Hand gibt. Und sie bringt uns so viel Vertrauen entgegen, dass die Sparkasse zunehmend zum ersten Ansprechpartner bei der Absicherung von Lebensrisiken wird. Darauf sind wir sehr stolz. Jetzt geht es in die dritte Runde und wir hoffen, gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden auch im kommenden Jahr den Titel zu holen“, sagte er.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here