Die Hansestadt Attendorn gestaltet einen barrierefreien Fußweg zur Kapelle Waldenburg, so dass Rollstuhl- und Rollatorenfahrer den Wallfahrtsort in Zukunft problemlos erreichen können.

Die Firma Hubert Mees Bauunternehmung GmbH wird deshalb in der kommenden Woche mit den Bauarbeiten beginnen. Ein gepflasterter Fußweg und eine Rampe an der Kapelle werden dann bewegungseingeschränkten Personen den Zugang zur Wallfahrtsstätte deutlich erleichtern. Für die Umgestaltung stellt Wennemar Freiherr von Fürstenberg-Herdringen sein Grundstück zur Verfügung.

Die Umgestaltung wird voraussichtlich Ende Mai 2020 abgeschlossen sein.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here