Die Medizinische Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie des Universitätsklinikums Münster (UKM) sucht Personen, die nachweislich unter einer Corona-Infektion litten, jetzt aber einen negativen Test vorliegen haben oder seit mindestens zehn Tage symptomfrei sind. Die Freiwilligen werden um eine Blutspende gebeten, aus der sogenannte Hyperimmun-Seren gewonnen werden können. Hieraus können die Mediziner Abwehrstoffe isolieren, die sie Corona-Patienten im Falle eines schweren Krankheitsverlaufs verabreichen können.

Unterstützer des Aufrufs ist unter anderem der Attendorner Bürgermeister Christian Pospischil, bei dem das Corona-Virus nachgewiesen wurde, und der nach überstandener Krankheit zu dem gesuchten Personenkreis gehört.

Auch Landrat Frank Beckehoff bittet die rund 120 Genesenen im Kreis Olpe um ihre Unterstützung für schwer erkrankte Corona-Patienten.

Das UKM bittet Freiwillige darum, sich per Mail unter hepar@ukmuenster.de oder telefonisch unter 0251 / 83-57935 zu melden.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here