Zurzeit können öffentliche Gottesdienste wegen der Corona-Situation nicht gefeiert werden. Der Gottesdienst ist aber der Kern jeder christlichen Gemeinde, für viele Menschen gehört er zum tragenden Gerüst ihres Lebens.

Darum wird ab kommenden Sonntag (29.03.2020) jeweils um 10.30 Uhr ein zentraler Gottesdienst für die ganze Gemeinde aus der Attendorner Erlöserkirche im Internet-Livestream übertragen. Gottesdienste wird es auch an Gründonnerstag (19.00 Uhr) und an Karfreitag (10.30 Uhr) geben.

Die Ev. Kirchengemeinde Attendorn-Lennestadt lädt herzlich zum Mitfeiern der Gottesdienste ein, die in Kooperation mit BASSTA Event Technologies realisiert werden können. Nähere Informationen unter www.evangelisch-in-attendorn.de.

Dieses Gottesdienstangebot ist eingebettet in eine Aktion des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg. Ein Zitat des belgischen Ordenspriesters Phil Bosmans ist das Leitwort der Aktion “Wenn die Krise alles verfinstert hat, werden Kinder des Lichts die Sterne anzünden.”

Superintendent Klaus Majoress hatte das Zitat in einer Mail an seine Kirchengemeinden zunächst als Ermutigung und Zuspruch verstanden. Er ist aber auch als Appell verstanden worden, gerade in dieser Krisensituation den Gemeindegliedern des Kirchenkreises beizustehen. Auf der Homepage des Kirchenkreises bündelt ein neues Portal Angebote und Hilfeleistungen – von Live-Gottesdienst bis Lieferservice.

Majoress führt weiter aus: „Menschen suchen, gerade in dieser Krisenzeit, Angebote der Hoffnung, Ermutigung, Unterstützung und Hilfe. Unser christlicher Glaube beinhaltet dies alles und ist keine blanke Theorie. Unsere Angebote zeigen dies ganz praktisch und stehen alle Menschen offen“.

Um diese Angebote übersichtlich zu bündeln und allen Menschen zur Verfügung zu stellen, wurde auf der Homepage des Kirchenkreises – www.evangelisch-im-sauerland.de – ein gemeinsames Portal eingerichtet. Dies ist unter dem genannten Leitspruch von Bosmans zu finden und wird ständig aktualisiert und erweitert.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here