Auf Initiative der Musikschule der Hansestadt Attendorn kam die Kunstaktion “FarbKlänge“ in Zusammenarbeit mit der Attendorner Künstlerin Marlies Backhaus und dem Filmemacher Jan Backhaus zustande.

Ein geschäftiges Treiben herrschte im Foyer der Musikschule der Hansestadt Attendorn. Dort, wo sonst Konzerte stattfinden und die Klänge der unterschiedlichsten Instrumente aus den angrenzenden Unterrichtsräumen zu hören sind, tummelten sich in bunt beklecksten Schürzen Kinder, Eltern sowie das Kollegium der Musikschule und fachsimpelten lebhaft über die gemeinsame malerische Gestaltung von Klängen. Ihr Ziel war es, das weitläufige Foyer der Musikschule durch riesige Gemälde farbig aufzupeppen. Gefördert wurde dieses spannende Projekt durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.

farbklange gruppe2
Auf Initiative der Musikschule Attendorn kam die Kunstaktion “FarbKlänge“ in Zusammenarbeit mit der Attendorner Künstlerin Marlies Backhaus und dem Filmemacher Jan Backhaus zustande (Foto: Musikschule Attendorn)

Nach einer kurzen Gesprächsrunde und einer gemeinsamen Einführung durch die Künstlerin Marlies Backhaus sowie die Musikschulleiterin und Initiatorin Ines Schmitz-Hertzberg gestaltete die hoch motivierte und bunt gemischte Gruppe fünf große Holztafeln und fünf Bilder auf Vliesstoff. Bei der Entstehung der Werke durften sich alle Beteiligten mit ihren Ideen und Können einbringen.

Marlies Backhaus, ehemalige Kunstlehrerin am St. Ursula Gymnasium, betont: „In der Schule mussten immer bestimmte Vorgaben umgesetzt werden, und die freie Gestaltungsmöglichkeit ist häufig eingeschränkt. Hier sind die Kinder und Erwachsenen nicht festgelegt: Sie haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und sich gegenseitig inspiriert. Daher kam es teilweise ganz anders, als ich geplant hatte. Das fand ich an diesem Projekt so besonders gut.“

Ganz ohne Musik allerdings ging es in der Musikschule nicht. Schon bei der Einführung wurden die Teilnehmenden mit Klängen von klassischen Komponisten wie Debussy und Smetana aber auch durch aktuelle Rock- und Popsongs auf das Projekt eingestimmt. In den „Kunst-Pausen“ animierte der Attendorner Filmemacher und Amateurmusiker Jan Backhaus die Kids, Farbklänge auf Alltagsgegenständen wie Türgriffen, Flaschen und Tischen zu erzeugen.

Dieses spontane Konzert fing Jan Backhaus mit seiner Kamera ein und zeigt es in seinem kunstvollen Dokumentarfilm. Darin ist deutlich zu spüren, mit wieviel Spaß und Motivation die Kinder und Erwachsenen bei der Sache waren. Der knapp neunminütige Film ist auf dem YouTube-Kanal der Musikschule zu sehen.

Seit dem Workshop strahlt das Foyer der Musikschule mit seinen neuen Wandbildern und großen bunten Stellwänden, die zudem als Raumteiler fungieren, eine ganz farbenfrohe Lebendigkeit aus. Das Ergebnis dieses besonderen Projektes sowie der Film werden mit einer gesonderten Ausstellungseröffnung besonders gewürdigt. Der Termin für diese Veranstaltung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein