Das Team vom Reparaturtreff in Attendorn hat sich schweren Herzens zu einer Absage der bereits angekündigten Veranstaltung entschieden.
“Die Infektionszahlen sind einfach zu hoch und nicht jeder der Interessierten ist ausreichend geschützt. Dieser Schritt fällt uns allen schwer aber wir wollen damit auch ein Stück Verantwortung zeigen” teilte Sprecher Michael Greve-Röben mit.

Alternativ zum Reparaturtreff können sich Reparaturwillige in den nächsten Tagen telefonisch oder per Mail beraten lassen oder an einem Videoworkshop teilnehmen: Tel.: 02722-630921, Mail: m.greve1@gmx.de.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein