FAQ / Fragen

… und alles was Sie sonst noch wissen wollten …

  • Wie teuer ist der Eintritt und wo gibt es Tickets?
    Alle Veranstaltungen in Attendorn sind eintrittsfrei, denn die Attendorner Bürgerinnen und Bürger haben WDR 2 gewonnen.
  • Ich kann also einfach kommen und zuschauen?
    Ja. Allerdings sind die Zuschauerplätze der einzelnen Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen begrenzt. Beim Montalk und der WDR 2 Zugabe in der ü.NN_hall haben ca. 200 Gäste Platz. Die WDR 2 RadioQuarks im Ratssaal können ca. 200 Menschen live verfolgen. Der Konzertplatz fasst 13.000 Zuschauer. Und zur Party in der Stadthalle können maximal 1.100 Gäste kommen. Also lieber rechtzeitig anstellen, um ganz sicher zu gehen.
  • Wann beginnen die Veranstaltungen?
    Die WDR 2 Veranstaltungen in Attendorn sind über den Tag verteilt und finden zum Teil gleichzeitig statt. Eine Übersicht mit allen Adressen und Einlasszeiten finden Sie entweder hier oder unter www.wdr2.de.
  • Können bei so vielen Zuschauern Kinder auch Ihre Stars noch sehen?
    Für Kinder und deren Eltern wird es einen besonderen Service geben geben, denn für die kleineren Konzertbesucher wird es auf dem Open Air-Gelände gegenüber der Atta-Höhle einen eigens abgetrennten Bereich vor der Bühne geben, der bis zu 2.000 Personen fasst. In diesem Bereich sollen sich die jüngeren Zuschauer ohne Gedränge und Geschubse ungestört aufhalten können. So soll sichergestellt werden, dass die Kinder auch möglichst viel von Sasha & Co. auf der Bühne sehen. Während sich die jungen Konzertbesucher vor der Bühne aufhalten können, werden die begleitenden Eltern gebeten, sich an den Absperrgittern am Ende des Kinderbereiches aufzuhalten. Durch das Verteilen von Armbändchen ist gewährleistet, dass man in den abgesperrten Bereich zurückkommt, wenn man diesen zum Kauf eines Getränks oder eines Imbisses verlassen hat.
  • Wird es für Kinder nicht zu laut?
    Grundsätzlich bittet die Stadt Attendorn die Eltern darum, auf entsprechenden Gehörschutz zu achten. Die Schallbelastung bei Rock- und Popkonzerten mit Lautstärken von 85 Dezibel kann Hörschäden wie z.B. Tinnitus hervorrufen, deshalb ist ein Schutz, gerade für Kinderohren, ungeheuer wichtig. Da nicht immer eigene Ohrstöpsel mitgebracht werden, stellt die Stadt als besonderen Service im Eingangsbereich hiervon ein begrenztes Kontingent zur Verfügung.
  • Ich kann nicht nach Attendorn kommen, möchte aber das Sasha-Konzert nicht verpassen.
    WDR 2 überträgt das Konzert live in Ton und Bild. Die Übertragung beginnt im Radio um 19 Uhr, zu hören auf UKW und im WDR 2-Audio-Livestream auf wdr2.de. Erstmals können Sie ein WDR 2 Konzert auch sehen: als WDR 2-Video-Livestream auf wdr2.de. Der Video-Livestream startet um 16.30 Uhr. WDR 2 Reporterin Martina Buttler berichtet live vom Konzert und empfängt zahlreiche Interviewgäste hinter der Bühne.
  • Eine Frage habe ich dann aber noch.
    Die beantwortet Ihnen das Team vom WDR natürlich auch gerne. Rufen Sie die WDR 2 Hotline unter der (0221) 56789 222 an oder mailen Sie an wdr2@wdr.de.