2008


Notice: Only variables should be passed by reference in /homepages/36/d23032950/htdocs/Geschichten/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_singlepic/package.module.nextgen_basic_singlepic.php on line 35

Wenn Sie die kleinen Bilder der Schmuckscheiben anklicken, können Sie diese in Groß betrachten

Schmuckscheibe 2008

Gestiftet von: Michael Frey
Erworben von:

Die Scheibe, welche von Claus Ortmann gefertigt wurde, zeigt als Motive im Hintergrund verschiedene Hinweise auf die Buch- und Papierhandlung Frey.
Es wurden Textpassagen aus mehreren Büchern und Dokumenten verwendet:

  1. “ Geschichte der Schützengesellschaft zu Attendorn“ von H. Forck 1898
    Gründung der Sebastians-Fraternität 1484
    Gründung der Sebastianus Vikarie zu Attendorn
    Entstehung der Stadt Attendorn am Schüldernhofe
    Sage um den Kattenfiller (vor 425 Jahren)
  2. Gründungsanzeige der Buch- und Papierhandlung Frey von 1879
  3. „Attendorn“ von Josef Brunabend, Überarbeitung Prof. Julius Pickert und Karl Boss
    Textpassagen: Ursprung Attendorns am Schultenhof
    Gründung Vikarie (S. Sebastian)
    Triller- und Bügeltanz
    Stiftungsurkunde Kloster Grafschaft in der Attendorn erstmals erwähnt wird (1072).

Die Motive im Vordergrund der Schmuckscheibe zeigen die Vikarie Sancti Sebastiani auf dem Schüldernhof. Desweiteren das St. Sebastian Eichenholzrelief (1754) vom ehemaligen Vikariegebäude. Als drittes Motiv das Papierhaus Frey an der Niedersten Straße 26-28 welches im Jahr 2008 Neueröffnung hatte. Den Schluß bildet eine Katze in Erinnerung an die Belagerung von Burg Bilstein 1583 vor 425 Jahren.
Die Ausführung besteht aus Papiercollage, Mischtechnik Acryl, Öl und Lack
Vikarie und Sebastian in Krapplack Dunkel (Blutrot)
Beschriftung und Kaiseradler in Folientechnik.