image70d8f9

Zum 1. Januar 2022 treten in der Pflegeversicherung einige Neuerungen in Kraft. Sie betreffen unter anderem die Bezieherinnen und Bezieher von Pflegesachleistungen.

Die Pflegestützpunkte im Kreis Olpe beraten Ratsuchende unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Krankenkasse und auch, wenn noch keine Pflegebedürftigkeit besteht. Die Beratung hilft bei Fragen zu allen Leistungen der Pflegeversicherungen und beim Stellen von Anträgen.

Das Angebot der Pflegeberatung ist kostenfrei. Eine telefonische Terminvereinbarung ist zu empfehlen. Zur Terminvereinbarung sind die Pflegeberaterinnen und -berater zu erreichen: Im Haus der AOK NordWest: Sybille Engels, 0800-2655-503673; Florian Ziegler, 0800-2655-504077 und Sabine Esleben, 0800-2655 503690; im Haus der IKK Classic: Gudrun Haßler, 02761-934 931 291; im Haus der Knappschaft: 02723-719 25 19 sowie bei der Kreisverwaltung Olpe: Claudia Hufnagel, 02761-81 220.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein