2021 09 15 ehrenamt marmeladenglasmomente 3
kam Hettwich vom Himmelsberg kam überraschend vorbei und berichtete das ein oder andere – mal Ernst, mal mit Augenzwinkern – über die wertvolle ehrenamtliche Arbeit für die Menschen (Foto: CZA)

Am Mittwoch, 15.09.2021, trafen sich viele der insgesamt knapp 80 ehrenamtlich Mitarbeitenden des Caritas-Zentrums Attendorn in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Ein durch die seelsorgliche Begleiterin Elisabeth Lüttecke vorbereiteter Impuls zum Thema “Marmeladenglasmomente” brachte den Dank und die Besonderheit des vielfältigen Engagements der ehrenamtlich Mitarbeitenden zum Ausdruck. Und solches Engagement hat auch “Marmeladenglasmomente” verdient: so kam Hettwich vom Himmelsberg überraschend vorbei und berichtete das ein oder andere – mal Ernst, mal mit Augenzwinkern – über die wertvolle ehrenamtliche Arbeit für die Menschen, die diese Arbeit erleben und die, die sich ehrenamtlich engagieren. Auch die Bandbreite des Alters – von jungen Ehrenamtlichen unter 18 bis zu langjährig tätigen ehrenamtlich Mitarbeitenden waren viele der Einladung des Zentrumsleiters Uli Mertens und Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes am vergangenen Mittwoch gefolgt.

Zum Abschluss erhielten die ehrenamtlich Mitarbeitenden ein Geschenk als Zeichen des  Dankes, welches ein Marmeladenglas (für besondere Momente) als auch eine bleibende Erinnerung in Form eines extra angefertigten Frühstücksbrettchens mit dem Caritas-Flammenkreuz in der Mitte der Attendorner Brauchtümer  – genau dort findet ehrenamtliche Tätigkeit auch statt: Mittendrin.

Weitere Informationen unter www.caritas-olpe.de

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein