Die Corona-Krise ist besonders für die Menschen in Pflegeeinrichtungen eine besondere Herausforderung: Besuche nur noch in genehmigten Ausnahmesituationen, Veranstaltungen sind abgesagt, Feste und Feiern müssen verschoben werden. Innerhalb von wenigen Wochen hat sich das Leben und die Gestaltung von sozialen Kontakten deutlich verändert.

Mit dem hauseigenen Franziskaner-TV gehen die Mitarbeiter*innen im GFO Seniorenzentrum Franziskaner-Hof Attendorn neue Wege und ab sofort wird täglich ein kleines Liveprogramm in die Zimmer der Bewohner*innen übertragen: mit dem „Franziskaner-TV live“. Möglich macht´s der hauseigene Kapellenkanal, der mit einer Videokamera live in die Zimmer sendet. Seien es aktuelle Nachrichten, ein religiöser Impuls oder Gottesdienst, die Meditation mit Klangschalen oder die Literatur und Lyrikstunde.

Dazu Einrichtungsleiter Thomas Ludwig: „Auch wenn es die Ton- und Bildqualität weiter zu verbessern gilt: die Einschaltquoten lagen bei den ersten Sendungen bereits bei über 50 Prozent. Programmwünsche der Bewohner*innen können zeitnah berücksichtigt werden und der Kreativität der Mitarbeiter*innen sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

„Die ersten Reaktionen zeigen: Eine große Bereicherung für die Tagesstruktur und die Lebensqualität der Bewohner*innen“  so Sabine Jockisch vom Sozialen Dienst. Vielleicht sogar ein verbindendes Projekt, dass über die Coronazeiten hinausgeht.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here