Ab dem 3. Februar bis voraussichtlich 14. Februar 2020 kommt es aufgrund einer Baustelle in Röllecken zu Verkehrsbehinderungen.

Grund ist die Umgestaltung des Gehweges in der Ortsdurchfahrt Röllecken auf Höhe der Repetalstraße 337. Dieser Gehweg erhält zum Schutz der Fußgänger einen größeren Abstand von der Straße.

Innerhalb der Ortsdurchfahrt kommt es derzeit häufiger vor, dass besonders der Schwerverkehr stellenweise mit einem Rad auf den Gehweg ausweicht, um seine Geschwindigkeit nicht verringern zu müssen. Die abgesenkten Rundborde von Grundstückszufahrten werden dabei für solche „Ausweichmanöver“ als Auffahrtrampen genutz, was für eine Gefährdung der Fußgänger sorgt. Diese Fahrmanöver sollen nun durch die Verlegung des Gehweges und Anlegen eines Grünstreifens zur Fahrbahn hin verhindert werden.

Die halbseitige Sperrung der Fahrbahn wird durch eine Ampel geregelt.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here