Einen gelungenen Saisoneinstieg feierte kurz vor Weihnachten Skilangläufer Benjamin Selter.

Gemeinsam mit Manuel Schöttes vom SC Oberhundem sowie weiteren Aktiven aus dem Hochsauerland weilte der Sportler des TV Attendorn im Trainingslager im italienischen Schlinig.

Rund 250 Kilometer hatte der 23-jährige am Ende der Woche in den Beinen als die Entscheidung spontan fiel und zum Abschluss noch am internationalen Rennen ‚La Venosta‘ über 34 Kilometer teilzunehmen. Ohne seine eigentlichen Rennski und ziemlich kaputt vom intensiven Trainingslager lief der Student die 34 anspruchsvollen Kilometer schließlich in einer Zeit von 1:54:22 und erreichte damit Rang 11 der U30. „Unter diesen Voraussetzungen bin ich schon sehr zufrieden mit dem Resultat“, kommentierte Benjamin Selter abschließend seinen vorgezogenen Saisonstart.

Weiter geht es für ihn nun Anfang Januar in der Nähe des österreichischen Seefelds. Dann stehen die 60 Kilometer des Kaiser-Maximilian-Laufs mit vielen Profiteams vor allem aus Norwegen, Italien und Frankreich auf dem Plan.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here