Kürzlich hatte der Dorfverein HELDEN e.V. alle Vereine und Initiativen des oberen Repetals zur jährlichen Terminkalenderbesprechung ins provisorische Dorfhaus in der „Alten Feuerwehr“ geladen. Mit über 20 Vertreterinnen und Vertretern aus insgesamt 17 Vereinen und Initiativen war die Veranstaltung überaus gut besucht. Erstmalig wurden die Planung und Absprache der  Veranstaltungen für 2020 ergänzt um weitere Tagesordnungspunkte, die besondere Projekte und Informationen aus einzelnen Vereinen und Gruppen zum Thema hatten.

Nach erfolgter Absprache der Veranstaltungstermine für das Jahr 2020 hat der Heldener Carnevals Club HCC das Layout und den Druck des „Heldener Veranstaltungskalenders 2020“ übernommen. Dieser wird nach Fertigstellung verteilt werden.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden vereinsübergreifende Dorfthemen angesprochen und besondere Projekte und Aktivitäten einzelner Vereine vorgestellt.

So berichtete Florian Schulte von einer Initiative des HCC, der einen Bildschirm in der Volksbank installieren möchte, auf dem über Heldener Veranstaltungen gerne aller interessierter Vereine informiert werde könne. Erste Gespräche mit der Volksbank haben stattgefunden.

Für den Golfclub Repetal Südsauerland stellte Mathias Wieland ein Schnupperangebot speziell für Mitglieder Heldener Vereine vor, das erstmalig im Frühjahr 2020 auf dem Programm steht. In diesem Zusammenhang wurde ein erfolgreiches Kooperationsprojekt des Golfclubs mit dem Offenen Ganztag der Heldener Grundschule angesprochen. In einem Vorgespräch mit den Verantwortlichen des Dorfvereins HELDEN hatte Sabine Mette als Leiterin des OGS in Helden um Unterstützung des Dorfvereins und aller Vereine gebeten, weitere Kooperationen anzustoßen. Für den Musikverein Helden berichtete Guido Klauke, dass es bei den musiktreibenden Vereinen bereits Bestrebungen in diese Richtung gibt.

Der „Heldener Wappenbaum“ mit den Vereinslogos der Heldener Vereine und Initiativen (Foto: Dorfverein Helden).

Für den Dorfverein stellte Klaus Gabriel den Sachstand zum Dorfhaus-Projekt dar, ebenso dankte er allen Vereinsvertretern, die im zurückliegenden Jahr dem Redaktionsteam der Dorfhomepage Informationen zur Veröffentlichung zukommen gelassen haben und bot nochmals allen Gruppen an, Ankündigungen und Berichte an die Redaktionsadresse zu senden, die dann auf der Internetseite www.helden-repetal.de  veröffentlich werden.

Ebenfalls wurde eine Initiative der Schützenbruderschaft Helden angesprochen, die mit Unterstützung des Stadtarchivars Otto Höffer das Gründungsjahr von Helden feststellen lassen möchte.

Einen großen Dank richtete Günter Schulte vom Dorfverein an alle 20 Vereine und Gruppen, die bereits im 6. Jahr den ehrenamtlichen Brötchenverkauf sehr verlässlich durchgeführt haben und stellte die Planungen für das Jahr 2020 vor. Ebenso informierte er über ein aktuelles Projekt, das die Gestaltung der Stromverteilerkästen im Dorf vorsieht und bat um Vorschläge für die Gestaltung.

Mit Hinweisen zu aktuell anstehenden Veranstaltungen im oberen Repetal endete der intensive Austausch der Vereinsvertreterinnen und Vertreter.

Die Anwesenden sprachen sich einstimmig dafür aus, die Initiative des Dorfvereins HELDEN zu unterstützen und auch im kommenden Jahr ein „VereinsForum“ durchzuführen, um den Austausch der Heldener Vereine und die gegenseitige Unterstützung weiter zu pflegen.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here