Erstmalig gab es am vergangenen Wochenende drei kulturelle Veranstaltungen im provisorischen Heldener Dorfhaus. Der Dorfverein HELDEN e.V. und der HCC hatten zum 25-jährigen Bühnenjubiläum des „Freudentränen v.e“ ins „Alte Feuerwehrhaus“ in der Heldener Dorfmitte geladen und insgesamt 230 Gäste folgten dieser Einladung.

Bestens aufgelegt präsentierten Bernhard Bockbier und Karl Kappes (Benedikt und Klaus Gabriel) ein „Best of“ aus den zurück liegenden 25 Jahren, in denen sie mit ihrem fiktiven Karnevals- und Heimatverein über 100 Veranstaltungen nicht nur im Repetal unsicher gemacht hatten. Nach drei Abenden und jeweils zweieinhalb Stunden spaßiger Unterhaltung waren sich Veranstalter und Gäste aus Nah und Fern sicher, dass das „Alte Feuerwehrhaus“ in Helden seine Feuertaufe als Event-Location bestens bestanden hatte.

Karl Kappes und Bernhard Bockbier (Foto: Freudentränen v.e )

Schon am kommenden Wochenende geht es weiter: Dann führt Karl Kappes nochmals im kleinen Saal des Dorfhauses sein vorweihnachtliches Soloprogramm „VON WEGEN NACH BETHLEHEM!?“ auf.
Die Veranstaltung am Freitag, 6. Dezember, 20:00 Uhr (Einlass: 19 Uhr) ist allerdings bereits restlos ausverkauft.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here