„Selbstverteidigung beginnt im Kopf“!

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Olpe Elvira Schmengler bietet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenen – und Familienbildung in Olpe erneut ein Selbstsicherheitstraining für Frauen an.

Wesentlicher Inhalt wird es sein, mit Gefahrensituationen selbstsicher umzugehen. Was ist Angst? Wie reagiere ich unter Stress? Wie reagiere ich in Paniksituationen? Ziel des Kurses ist insbesondere auch, Frauen so zu stärken, dass sie Unsicherheit in Alltagssituationen überwinden. Erforderlich dazu ist eine Grundhaltung von Selbstbewusstsein und Selbstachtung, die es erlaubt, entschieden „Nein“ zu sagen. Darüber hinaus trainieren die Teilnehmerinnen einfache und wirkungsvolle Verteidigungstechniken. Kursleiter ist Wolfgang Selter, Trainer für verhaltensorientierte Selbstverteidigung, der seit vielen Jahren vertrauensvoll mit den Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Olpe zusammenarbeitet,

Der Kurs besteht aus 4 Veranstaltungsabenden und findet montags ab 04. November 2019 jeweils von 19.00 Uhr – 21.15 Uhr im Gebäude der Katholischen Erwachsenen – und Familienbildung (früher Familienbildungsstätte), Friedrichstr. 4 in 57462 Olpe statt.  (04.11./11.11./18.11./25.11.) Es wird ein Kostenbeitrag von 60 Euro erhoben.

Anmeldung ab sofort bei der Kreisgleichstellungsbeauftragten Elvira Schmengler unter e.schmengler@kreis-olpe.de oder Tel. 02761-81499, auch Anrufbeantworter.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here