Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter/innen der Sportvereine und –verbände sowie alle im Bereich Integration tätigen Organisationen und weitere Interessierte.

Das Sportbildungswerk im KSB bietet ein kostenloses dreistündiges Kurz und Gut Seminar zum Thema „Flüchtlinge & Sportverein- Rechtliche & Steuerliche Aspekte“ an.
Das Seminar findet am Dienstag, 08.10.2019 im Kolpinghaus in Olpe statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18:00 Uhr.

Die Integration der Flüchtlinge stellt eine außerordentliche Herausforderung für die gesamte Gesellschaft dar. Die Sportvereine wollen hierzu einen Beitrag leisten. In diesem Zusammenhang stellen sich für die Verantwortlichen in den Vereinen viele Fragen. Welche Möglichkeiten der Teilnahme von Flüchtlingen an den sportlichen und außersportlichen Angeboten des Vereins gibt es? Wie sind die Flüchtlinge dabei versichert? Aber auch: Welche Rechte haben die Mitglieder, wenn Sportangebote ausfallen, weil Flüchtlinge darin untergebracht sind und die Sporthalle hierfür nicht zur Verfügung steht. Müssen Übungsleitungen weiterbezahlt werden?

Folgende Inhalte werden behandelt:
 
-Status der Flüchtlinge/Asylbewerber,
-Teilnahme von Flüchtlingen an Sportangeboten,
-Möglichkeiten der Mitarbeit von Flüchtlingen im Verein,
-Versicherungsschutz für Flüchtlinge,
-Unterstützung und Hilfen durch den Verein außerhalb des Sports und Fördermöglichkeiten
  für Vereine.
Die Informationsveranstaltung will auf wichtige und häufig gestellte Fragen eine Orientierung geben.

Jetzt frei Plätze sichern und anmelden unter:

https://www.sportbildungswerk-nrw.de/olpe/angebote/qualifizierung/vereinsmanagement-1/themen/recht/g2019-041-46512/

Die Anmeldung erfolgt online über o.g. Weblink oder schriftlich beim Sportbildungswerk im KSB Olpe e.V., Kolpingstr. 14, 57462 Olpe (Email:info@ksb-olpe.org, Fax: 02761/9429829).

Das gesamte Weiterbildungsprogramm des Sportbildungswerks Olpe ist ebenfalls online unter www.sportangebote-olpe.de  zu finden und steht in kompakter Form als Flyer bereit.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Fachkraft „Integration im Sport“ gerne zur Verfügung.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here