Auch in der 14. Runde des Fußballcamps des SV04 Attendorn gibt es rundum zufriedene und glückliche Nachwuchsfußballer und welche, die es noch werden möchten.

90 Mädels und Jungs im Alter von 6 bis 14 Jahren haben sich in diesem Jahr wieder für das Camp angemeldet, um ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten rund um das Leder zu fördern und sich selbst zu fordern. Aber in erster Linie steht bei Trainern wie auch bei den Nachwuchskickern der Spaß im Vordergrund.

Die Mädels und Jungs sind in 6 ihrem Alter entsprechenden Gruppen eingeteilt und können bei angenehmen Temperaturen sämtliche Tipps, Tricks und Aufgaben rund um das Fußballspielen ausprobieren.

Erstmals werden einige der Kinder auch von Jugendspielern aus den eigenen Reihen oder auch von Spielern aus Siegen oder Heggen trainiert. Voll Eifer bringen Prokopias Notidis, Phillipp Goebel, Timon Stuff, Philipp Breidebach und Jannik Selter den Mädels und Jungs ihre eigenen Tricks bei und helfen tatkräftig mit, die Kids weiterzubringen.

Traditionell werden die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern dabei mittags durch das Restaurant Schneidersmann, die Bäckerei König und die Metzgereien Kurafeiski und Köster verpflegt und einmal wird sogar selbst gekocht. Für Kuchen sorgen die Eltern und an Vitaminen durch Melone, Banane oder Apfel können sich die Kinder stet`s bedienen.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here