Bereits zum zweiten Mal machten sich am Dienstag, 02.07.2019,  um 5.15 Uhr, Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter des DRK Attendorn auf den Weg ins Emsland, um sich mit rund 150 anderen Teams aus NRW und Niedersachsen in diversen Wettkämpfen zu messen.

Wie im vorangegangenen Jahr mussten die verschiedensten Aufgaben bewältigt werden, von denen sich selbstverständlich ein Großteil um den Bereich der Ersten Hilfe drehte. Der Rest waren Kombinationsaufgaben, bei denen nicht nur Allgemeinwissen, logisches Denken und Fitness gebraucht wurden, sondern vielmehr besonderen Wert auf Teamfähigkeit und Cleverness gelegt wurden.

Aus Attendorn waren die Hanseschule und das Rivius Gymnasium mit jeweils einem Team vertreten.

Gegen 16 Uhr traten die Schülerinnen und Schüler erschöpft, aber sichtlich zufrieden mit den gezeigten Leistungen, die Rückreise an. Alle waren sich einig: der 9. Juni im nächsten Jahr – wenn die Emslandhallen wieder die Tore für die Nachwuchsretter öffnen – steht bei allen dick im Kalender.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here