„Die Stadt Attendorn kann stolz darauf sein, dieses SDP Attendorn - LogoSiegel zwei weitere Jahre tragen zu dürfen“, kommentiert Wolfgang Langenohl die Bedeutung im Einklang mit den anwesenden Ratsmitgliedern der SPD-Fraktion bei der Feierstunde im Kino JAC.

In der letzten Fraktionssitzung wurde in diesem Zusammenhang intensiv über die Problematik diskutiert, dass der Fair-Trade-Laden nun leider nicht mehr mietfrei in Räumlichkeiten der katholischen Kirche betrieben werden könne. So wird Uli Bock, der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Attendorn, in der nächsten Stadtverordnetenversammlung offiziell anfragen, in welcher Form man den Eine-Welt-Laden unterstützen könne und begründet dies so: „Das große Engagement vieler ehrenamtlich tätiger Menschen hat seit den 80er Jahren dafür gesorgt, dass Attendorn nun zertifiziert ist. Aus unserer Sicht darf die Stadt diese vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter nicht mit der anstehenden Miete allein lassen. Der Stadt muss ein solches Zertifikat etwas wert sein!“  

Über weitere Meinungen aus der Bevölkerung freut sich die SPD-Fraktion auf der Homepage https://www.spd-attendorn.de/kontakt/ oder aber in persönlichen Gesprächen mit den Wahlkreisvertretern.

 

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here