Am Dienstag, 9. Juli 2019, werden von 11 bis 13 Uhr im Ev. Gemeindehaus Attendorn (Westwall 55) Gutscheine für Schulbedarf und Schreibwaren an bedürftige Familien und Alleinerziehende mit schulpflichtigen Kindern ausgegeben. Sie sind bis spätestens Ende Juli (31.07.2019) bei zwei Attendorner Schreibwarengeschäften einzulösen. Die Eltern werden gebeten, einen gültigen Einkommens- bzw. Hartz IV/ALG-Nachweis oder ihren Tafelausweis vorzulegen.

Pfrarrer Andreas Schliebener weist darauf hin, dass die Gesellschaft trotz des „Starke-Familie-Gesetzes“ von einer unbürokratischen „Kinder-Grundsicherung“ weit entfernt sei. Die Aktion „Lasst uns nicht hängen“ will – gemäß dem Recht auf Bildung (Art. 28 Kinderrechtskonvention) – die Zukunftsperspektiven von Kindern und Jugendlichen fördern und Ausgrenzung verhindern. Finanziert werden die Gutscheine durch die dank der Wagenbauer seit 2008 in der Adventszeit durchgeführten Wichernkranz-Aktion vor der Erlöserkirche.

Die ev. Kirchengemeinde Attendorn dankt herzlich den engagierten Firmen und vielen privaten Spenderinnen und Spendern für die großzügige Unterstützung, die Kindern und Jugendlichen unbürokratisch mehr Chancengleichheit und Bildungsteilhabe ermöglicht! (Spendenzweck: „Diakoniemittel Kinderarmut“ oder „Lasst uns nicht hängen“)

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here