Die SPD-Fraktion begann ihre angekündigte Kneipentour im Wirtshaus und konnte beim Gespräch mit dem Pächter herausfinden, dass die neue Gastronomie gut angenommen werde. Der sich anschließende Gang  durch die Attendorner Innenstadt, bei dem noch weitere Lokale besucht wurden, konnte die teilnehmenden Kommunalpolitiker von der Weiterentwicklung der Stadt überzeugen.  „Es ist wieder mehr los in der Stadt – die Investitionen in die Innenstadt scheinen erste Früchte zu tragen“, so Uli Bock, der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Attendorn. Das Weinfest sei mit einem vollen Marktplatz für Attendorn zudem eine gelungene Veranstaltung und man müsste weitere Events entwickeln, um die Attendorner Innenstadt regelmäßig mit Leben zu füllen. So erhofft sich die SPD-Fraktion zudem einen weiteren Aufwind durch die Eröffnung des Kinos, das zu Beginn der Legislatur ein wichtiges Projekt für den Bürgermeister und die SPD-Fraktion gewesen ist.

Der Vorstand der Werbegemeinschaft macht sich auch weiterhin Sorgen: “Durch die Dauerbaustellen machen die Einzelhändler weiterhin schwere Zeiten durch!” (Foto: SPD Attendorn).

Mit sorgevollem Blick hingegen wurde das Gespräch mit Mitgliedern aus dem Vorstand der Werbegemeinschaft vor der letzten Fraktionssitzung geführt. Durch die Dauerbaustellen machen die Einzelhändler weiterhin schwere Zeiten durch und viele Stammkunden bleiben den Geschäften auch aufgrund fehlender Parkplätze weg. „Wir müssen einfach die Attendorner und auch die Auswärtigen dazu motivieren, trotzdem in die Innenstadt zu gehen. Sonst haben wir bald eine toll renovierte Stadt ohne Geschäfte“, so Wolfgang Langenohl, der als Mitglied im Beirat Stadtmarketing diese Problematik aktiv ansprechen will. Auch wolle man die Forderungen nach mehr Bürgerinformation und Baustellenmarketing ernst nehmen. In der Fraktion war man sich einig, dass hier nicht nur Durchhaltevermögen gefordert werden dürfe, sondern, dass man den Einzelhandel mehr als zuvor stützen müsse. „Wir müssen alle zu unserer tollen Hansestadt stehen!“

Über weitere Meinungen aus der Bevölkerung freut sich die SPD-Fraktion auf der Homepage https://www.spd-attendorn.de/kontakt/ oder aber in persönlichen Gesprächen mit den Wahlkreisvertretern.

 

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here