wie in jedem Frühling lud der Vorstand des Musikvereins Lichtringhausen um den 1. Vorsitzenden Hans–Werner Schulte seine aktiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in ihr Vereinshaus ein.

Nach Begrüßung, Totengedenken und Verlesung verschiedener Protokolle verlies Schulte den Geschäftsbericht für das Jahr 2018. Hierbei hob er das erfolgreiche Jahreskonzert in der Stadthalle Attendorn, sowie die Auftritte bei den Schützenfesten deutlich hervor und bestätigte den Musikern um Dirigent Martin Theile ausgezeichnete Leistungen zu allen Anlässen. Theile selbst merkte in seinem anschließenden Bericht an, dass er mit der Probenbeteiligung seiner Musiker sehr zufrieden sei und diese die Grundlage für alle erfolgreichen Auftritte sei.

Im Anschluss wurde der Jugendbericht von Tatjana Wach vorgestellt. Derzeit werden 15 Kinder und Jugendliche an ihren Instrumenten ausgebildet. Hiervon spielen vier junge Musiker bereits im großen Orchester. Als problematisch bezeichnete Wach die Wartezeit um einen geeigneten Musikpädagogen für die jeweilige Ausbildung zu finden. Trotz größter Bemühungen kommt es hier oft zu langen Wartezeiten. Von daher bat Wach die aktiven Musiker hier um Unterstützung bei der Ausbildung. Als Auftritte für das Jugendorchester sind das Pfarrfest in Lichtringhausen sowie das Kinderschützenfest in Hülschotten bisher geplant.

Als achter Punkt standen die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Hierbei ging es zunächst um die Wahl des 1. Vorsitzenden. Hans-Werner Schulte stellte sich zur Wiederwahl und wurde von der Versammlung einstimmig in seinem Amt bestätigt. Somit tritt er seine dritte Amtszeit in seiner Position an. Nach zwei Amtsperioden stellte sich Geschäftsführer Timo Kirchhoff nicht mehr zur Wiederwahl und scheidet nach acht Jahren aus dem geschäftsführenden Vorstand aus. Seine Nachfolge tritt der bisherige Jugendvertreter Jan-Hendrik Wessels an. Dessen Amt übernimmt von nun an Tatjana Wach. Mit Christoph Kramer und Benedikt Kramer stoßen zwei neue Beisitzer zum Vorstand. Der 1. Vorsitzende zeigte sich sehr zufrieden damit auch weiterhin alle Vorstandsposten besetzt zu wissen und formulierte als gemeinsames Ziel das Fortsetzen und Ausbauen der erfolgreichen Vereinsarbeit.

Als letzter Tagesordnungspunkt war es nun an der Zeit die verdienten aktiven und passiven Mitglieder des Musikvereins zu ehren. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Patrick Bertermann, Lukas Schöne, Louis Springob und Tatjana Wach geehrt. 20 Jahre Vereinszugehörigkeit feierten Volker Baruth, Bernd Cramer, Uwe Fischer, Marco Florath, Hans-Joachim Hühnerjäger, Uwe Hühnerjäger, Helmut Lübke, Detlef Neumann, Dagmar Oßwald, André Rauterkus, Manuel Rauterkus, Egbert Schmidt und Dirk Springob. Bereits 25 Jahre Mitgliedschaft haben Thomas Eckert und Matthias Ehlen vorzuweisen. Bruno Eckert, Reinhard Lübke sowie Udo Zobel feiern ihr 30jähriges Jubiläum und Birgit Bender, Horst Florath und Egon Springob gehören schon seit 40 Jahren zum Verein. Für ein halbes Jahrhundert Treue wurden Manfred Kramer und Hubert Schulte geehrt.

Zum Abschluss der Ehrungen wurde Wolfgang Florath vom 1. Vorsitzenden nach 53 Jahren als aktives Mitglied verabschiedet. Mit langanhaltendem Applaus der Versammlungsteilnehmer endete damit eine harmonische Jahreshauptversammlung.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here