Der Arbeitskreis Fairer Handel Attendorn stellt ab sofort eine Sammelbox für ausgediente Handys, Smartphones und Tablets in den Eine-Welt-Laden am Kirchplatz 4. Und das für einen guten Zweck.

Viele Menschen möchten gerne das allerneueste Smartphone haben. Doch das hat nicht nur Vorteile. Denn wohin mit dem ausgedienten Handy, das in der Schublade verstaubt? Nach Angaben des Digitalverbandes Bitcom sind es deutschlandweit mehr als 100 Millionen Geräte, die unbenutzt herumliegen.

Dabei enthalten die Geräte wertvolle Metalle, die recycelt werden können. Durch das Wiederverwerten wird ermöglicht, dass wertvolle Rohstoffressourcen erhalten bleiben.

Was geschieht mit den im Eine-Welt-Laden abgegebenen Handys, Smartphones und Tablets? Oder den Ladekabeln und Netzteilen? Diese gehen zunächst zum Recyclingpartner AfB gGmbH und werden, wenn möglich, aufgearbeitet und wieder verwendet. Alle Geräte werden einer professionellen und zertifizierten Datenlöschung unterzogen, dennoch sollten die Speicher- und SIM-Karten der abgegeben Geräte zum eigenen Schutz entfernt werden. Im nächsten Schritt wird der aussortierte Schrott an ein auf das Schmelzen von Metall spezialisiertes und zertifiziertes Unternehmen weitergegeben.

Diese Sammelaktion ergibt einen Mehrwert für die heimische Natur. Denn für jedes abgegebene Gerät erhält der Naturschutzbund Deutschland (NABU) vom Kooperationspartner Telefonica in Deutschland 1,60 €. Dieses Geld fließt in die Renaturierung der Havel. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Interessierte auf der Website https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/aktionen-und-projekte/alte-handys-fuer-die-havel/index.html.

Der Eine-Welt-Laden in Attendorn ist freitags von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von  9.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here