Attendorns gewerbliche Wirtschaft wird von mittelständischen Unternehmen der eisen- und metallverarbeitenden Industrie geprägt. Diese sind zu einem Großteil weltweit tätige Automobilzulieferer aber Produzenten von Haus- und Sanitärtechnik. Rund um diese “großen Player” hat sich eine Reihe kleinerer Firmen angesiedelt, die hoch spezialisiert in Marktnischen pfiffige Lösungen bieten.

Reinigung kunststoffverarbeitende Maschinen - Foto: ver-rus
Farbumstellungsprozess an kunststoffverarbeitenden Maschinen

Seit gut 2 Jahren ist die Firma ver~rus in Attendorn / Neu-Listernohl ansässig. Sie produziert und vertreibt Reinigungsgranulate und Reinigungskonzentrate für kunststoffverarbeitende Maschinen und Werkzeuge.

Gegründet wurde die Firma vor über 20 Jahren im Bergneustadt von Wolfgang Lieberum. Mit der Entwicklung des ersten Reinigungskonzentrates ver~rus konnte weltweit ein beachtlicher Kundenstamm aufgebaut werden. Anfang 2017 wurde die Firma von Dipl.-Ing. Dirk Schulte übernommen, der sie heute von dem neuen Standort Attendorn / Neu-Listernohl weiterführt und aufgrund seiner über 25-jährigen Erfahrung in der kunststoffverarbeitenden Industrie ergänzend Ingenieurdienstleistungen anbietet, die von vielen Firmen in Anspruch genommen werden um bestimmte Projekten wie z.B. Werkzeugabmusterungen, Ausschussreduzierung, Optimierung der kunststoffverarbeitenden Prozesse, etc. durchführen zu können.

Die Firma ver~rus beschäftigt mittlerweile fünf Angestellte. Mit zwei Subunternehmern werden auftragsbezogen Reinigungsgranulate und Reinigungskonzentrate gefertigt. Von sechs Vertriebsniederlassungen in Asien, Russland und Europa aus, werden Kunden in der ganzen Welt mit den patentierten Produkten versorgt.

Zur Erklärung:

Reinigungsgranulate bzw. Reinigungskonzentrate werden in kunststoffverarbeitenden Prozessen wie Spritzgießen, Extrusion, Blasformen, … bei Farbwechseln von z.B. schwarzen Kunststoffprodukten auf Weiße eingesetzt. Mit diesen Reinigungsmitteln kann die Produktion schnellstmöglich auf z.B. weiße Kunststoffprodukte umgestellt werden, ohne lange Ausschuss zu produzieren. Ohne den Einsatz von Reinigungsgranulaten/ Reinigungskonzentraten kann solch ein Farbumstellungsprozess mehrere Stunden dauern. Mit den ver~rus Reinigungsprodukten geht so etwas in der Regel in weniger als einer halben Stunde. Auf diese Weise sind die Maschinen wieder schneller produktionsbereit, es wird weniger Ausschuss produziert und die Mitarbeiter können wieder andere Arbeiten übernehmen.

ver-rus Reinigungsgranulate - Kunststoffverarbeitung
Beispiel eines Farbwechsels von blau auf weiß in wenigen Minuten mit dem einem Reinigungskonzentrat
Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here