attendorner geschichten - waterpoote
Als neuer Schriftführer wurde Gerit Cramer einstimmig gewählt und löst jetzt Martin Sporer ab.
Martin Sporer war über viele Jahre Schriftführer und Kümmerer in vielen Bereichen. Die Versammlung dankte ihm mit langem Applaus und einem flachen Geschenk. Sein Nachfolger Gerit Cramer ist selbständiger Fotograf und gehört auch zur jüngeren Generation in der Waterpoote (Foto: Waterpoote).

In einer mit 62 Poskebrüdern, gut besuchten Jahreshauptversammlung wurden am Samstag die Weichen für eine erfolgreiche Osterzeit gestellt.

Knapp zwei Stunden dauerte die Versammlung in der Gaststätte Waldenburg. Nach den üblichen Regularien, Protokoll und Jahresbericht, sowie Kassenbericht und Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an.

Thomas Braunschneider, der jahrelang als Stellvertreter des Poskevatters Daniel Köster zur Seite stand, machte den Platz frei für einen zukünftigen Generationswechsel. Poskevatter Daniel Köster bedankte sich herzlich bei seinem Stellvertreter für seine langjährige gute Unterstützung. Als Dank bekam Thomas Braunschneider einen guten Tropfen und einen Kuchen „Braunis“ überreicht.

Als neuer zweiter Mann in der Poote wurde einstimmig der 25 jährige Poskebruder Janik Klement zum stellvertretenden Poskevatter gewählt. In Janiks Blut steckt sehr viel Waterpoote. Sein Vater war begeisterter Pörtner und sein Großvater langjähriger Poskevatter und Ehrenposkevatter der Waterpoote.Die Tradition „Büffel“ lebt weiter!!

attendorner geschichten - waterpoote
Lüchtenträger 2019 sind Thomas Maiworm und Martin Köster. Zum Holzstellen treffen sich die Poskebrüder an den nächsten vier Samstagen immer um 13.30 Uhr pünktlich an den „Weißen Bänken“ unterhalb des Osterkopp der Waterpoote (Foto: Waterpoote).
Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here