Anlässlich des 250. Geburtstags von Alexander von Humboldt lädt die Ev. Frauenhilfe am Mittwochnachmittag (20.2.) um 15.00 Uhr zu einem Diavortrag von Pfr. Andreas Schliebener ein: auf den Spuren des großen preußischen Kosmopoliten geht es durch Ecuador – ein Ausflug auf die Galapagos-Inseln inbegriffen. Die Reise führt von der Ev. Kirche in der Weltkulturhauptstadt Quito über den Inka-Trail bis zum Chimborazo, an dem 200 Jahre zuvor auch Humboldt scheiterte. Die Bilder von der weltberühmten Eisenbahnfahrt zur Teufelsnase mit ihren haarsträubenden Tiefblicken kontrastieren mit der einmaligen Tierwelt des bedrohten Archipels vor der südamerikanischen Küste. Erinnert wird dabei an den großen Naturforscher und “Demokraten am Königshof” – so Bundespräsident Frank Walter Steinmeier – für den es schon vor 200 Jahren keine Trennung von “Natur” und “Kultur” gab.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here