Die Helios Klinik in Attendorn schult in dieser Woche Fall-Managerinnen und Fall-Manager der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) in medizinischen Fragen. Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung, die über neun Millionen Beschäftigte zu ihren Versicherten zählt. Nach schweren Arbeitsunfällen steuern Beschäftigte der VBG die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation der Betroffenen. Die VBG hat ihren Hauptsitz in Hamburg. In elf Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet betreut sie Unternehmerinnen, Unternehmer und Versicherte vor Ort.

Insgesamt 15 Sozialversicherungsangestellte der VBG aus ganz Deutschland bilden sich nun vom 11.–15. Februar 2019 in der Helios Klinik in Attendorn im Rahmen einer Fortbildung im Fallmanagement fort. Dozent der Veranstaltungsreihe ist Dr. Klaus Friedhoff, Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Während der Seminare bringt er den Teilnehmenden unfallchirurgische Themen näher und erläutert ihnen medizinische Fachbegriffe.

„Nach dem Seminar können die Teilnehmer medizinische Gutachten leichter lesen und besser verstehen“, so Friedhoff. Eckehard Froese, VBG-Ressortleiter Versicherung, Leistungen, Regress und Statistik betont: „Fall-Managerinnen und Fall-Manager müssen im Interesse der Versicherten mit Ärztinnen und Ärzten auf Augenhöhe sprechen können. Die Weiterbildung im Helios Klinikum ist dafür ein wichtiger Baustein.“

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here