Im Rahmen der Fortbildung für Führungskräfte der Attendorner Feuerwehr fand vor kurzem ein Informationsabend im Feuerwehrhaus Attendorn statt. Fast 30 Führungskräfte aus dem gesamten Stadtgebiet wurden dabei über den Umgang mit Demenzkranken geschult.

Im Besonderen ging es dabei um das Basiswissen für Feuerwehrkräfte sowie Tipps für die Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Seitens des „Netzwerks Demenz“, welches seit 2011 für die Region Attendorn und Finnentrop besteht, waren Marion Schultz und Katharina Horst anwesend. Andrea Plaßmann von der Stadtverwaltung vervollständigte dabei das Trio, welches den Einsatzkräften Rede und Antwort stand und viele nützliche Tipps gab, wie sich diese im Einsatzfall verhalten können.

Alle Anwesenden waren sich nach dem Vortrag einig, dass die Vorbereitung für dieses Thema in der Zukunft eine große Bedeutung spielen wird, steigt doch die Zahl der erkrankten stetig an.

attendorner geschichten - feuerwehr attendorn
Fast 30 Führungskräfte der Attendorner Feuerwehr waren bei der Schulung anwesend (Foto: Feuerwehr Attendorn).
Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here