Die Karnevalsgesellschaft Attendorn e. V. „Die Kattfiller“ begrüßt am kommenden Wochenende zahlreiche Tanzsportbegeisterte zum 20. Kattfiller Tanzturnier. Am 2. und 3. Februar werden sich Tänzer, Tänzerinnen und Garden aus dem gesamten Bundesgebiet in der Stadthalle Attendorn den fachkundigen Augen der Jury präsentieren. Es gilt, die Qualifikation für die Halbfinale der Deutschen Meisterschaft zu erlangen.

Das Turnier startet am Samstag, den 2. Februar um 9:00 Uhr mit der Altersklasse der Jugend. Dem folgt die Altersklasse der Junioren. Am Sonntag, den 3. Februar geht es dann wieder um 9:00 Uhr los, wo dann die Altersklasse der Senioren bzw. Ü15 ihr Können unter Beweis stellt. An beiden Tagen wird die Stadthalle bereits um 7:00 Uhr ihre Pforten öffnen.

Viele Garden, Tanzpaare und Solomariechen haben sich dazu angemeldet und die Anmeldeliste kann sich wirklich sehen lassen, so dass bei ca. 1500 Aktiven aus ganz Deutschland nicht nur Tanzsportbegeisterte auf ihre Kosten kommen werden.

Aber auch die einheimischen Garden sind mit von der Partie. So schickt die Karnevalsgesellschaft Attendorn ihre drei Mädchengarden ins Rennen, wobei die Mini-Biggesterne und die Regimentstöchter ihren neuen Schautanz  sowie die Biggesterne ihren neuen Marschtanz auf der heimischen Bühne präsentieren werden.

Die vielen ehrenamtlichen Helfer werden sich wie gewohnt bestens um die Gäste kümmern. Neben dem legendären Kuchenbuffet und dem Imbiss vor der Stadthalle werden auch wieder kalte und warme Getränke zu günstigen Preisen angeboten. Außerdem wird passend zur Jahreszeit ein Glühweinstand zu dem ein oder anderen Heißgetränk einladen.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Stadthalle am Samstag bereits komplett ausverkauft ist. Für den Sonntag sind noch wenige Restkarten verfügbar. Es besteht die Möglichkeit, diese entweder an der Tageskasse zu erwerben oder Karten per E-Mail unter Tanzturnier@die-kattfiller.de reservieren zu lassen.

Die Attendorner Kattfiller freuen sich auf die vielen Gäste aus nah und fern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here