Unter dem Sessionsmotto „Sei kein Tor, trag’s mit Humor!“ lädt die Karnevalsgesellschaft Attendorn e. V. „Die Kattfiller“ auch im Jahr 2019 zu einem bunten Veranstaltungsreigen ein.

Einer der Höhepunkte ist natürlich die Große Prunksitzung, die am Sonntag, den 3. März 2019 in der Stadthalle Attendorn stattfindet. Pünktlich um 19:11 Uhr werden sich die neuen Tollitäten beim imposanten Einmarsch der KG Attendorn präsentieren. Bereits hier ist mit der ersten Gänsehaut zu rechnen.
In dem anschließenden Programm werden heimische und auswärtige Akteure wieder für einmalige Stimmung sorgen.

Dazu gehören die Garden der Kattfiller, die ihre Marsch- und Schautänze präsentieren werden und ein fester Bestandteil der Prunksitzung sind. Man kann sich auf tolle Auftritte der Garde des Kinderprinzen, der Mini-Biggesterne, Biggesterne und Regimentstöchter freuen. Die Bühne betreten natürlich auch die Roten Funken und die Prinzengarde aus Attendorn.

Für abwechslungsreiche Wortbeiträge sorgen an diesem Abend zwei Attendorner Eigengewächse. Zum einen wird in altbewährter Manier Anja Geuecke alias „Hettwich vom Himmelsberg“ die Geschehnisse der Stadt in den Blick nehmen und mit Sicherheit für einige spitze Bemerkungen sorgen.

Nach einigen Jahren Abstinenz findet sich zum anderen ein alter Bekannter auf der närrischen Bühne ein: Uli Selter, der schon für viele legendäre Auftritte gesorgt hat, wird es sich nicht nehmen lassen, wort- und pointenreich für Lachsalven zu sorgen.

Auf die Gäste wartet ein wirklicher Top-Act. Die kölsche Newcomer-Band „Planschemalöör“ wird die Attendorner Stadthalle zum Kochen bringen. Die vier charmanten Jungs treten erst seit April 2018 in dieser Formation auf. Hinter dem Bandnamen, der sich eher nach einem Bade-Unfall anhört, verbirgt sich „Surfpop op Kölsch“ und ihre Auftritte begeistern mit viel Charme und Spielfreude sowie Tanzeinlagen, die an die großen Boybands erinnern. Ihr erster Titel „Heimat“ hat es bereits auf die diesjährigen Karnevals-Sampler geschafft. Die Attendorner Jecken werden dieser tollen Truppe sicher einen begeisterten Empfang bereiten.

Ebenso wird die  Lennestädter Band „Kölsch Connection“, die sich auf unzähligen Auftritten im Kreis Olpe einen Namen gemacht hat, und die seit zwei Jahren bei der Sessionseröffnung den Alten Markt in ein Tollhaus verwandelt, alles geben, um die Gäste von den Sitzen zu reißen.

Des Weiteren gibt es eine Premiere auf der närrischen Bühne, wenn das „Tanzcorps Agrippina Colonia e. V.“ mit seinen zahlreichen Tänzerinnen und Tänzern mit akrobatischen Hebefiguren den versammelten Jecken den Atem rauben wird.

Natürlich dürfen auch die Klein-Colonias nicht fehlen. Hier ist Gänsehaut garantiert, wenn bei „Jecke Tön“ oder „Kattfillerland“ über tausend Narren in den Gesang mit einstimmen. Aber auch aktuelle Hits laden ein, auf die Stühle zu steigen und die Stadthalle in einen Hexenkessel zu verwandeln.

Nach dem Marschtanz der Regimentstöchter und dem anschließenden großen Finale endet das ca. fünfstündige Programm. Danach kann mit den Kattfillern und Musik der Formation „sam-Tanzmusik“, die seit ein paar Jahren auch bei der Kattfiller-Sause am Veilchendienstag aufspielt, bis in den Morgen gefeiert werden.

Eintrittskarten für die Prunksitzung können ab sofort telefonisch unter 0 27 22 – 68 114 bei dem Präsidenten der KG, Marc Rohrmann, bestellt werden. Ebenso können die Tickets auch über die Email-Adresse: tickets@die-kattfiller.de geordert werden. Der Preis beträgt für Nichtmitglieder 18,00€ und 13,00€ für Mitglieder der KG. Hallenöffnung ist um 18:00 Uhr. Die Karnevalsgesellschaft Attendorn e. V. „Die Kattfiller“ lädt herzlich ein!

Hinzuweisen ist natürlich auch jetzt schon auf die Herrensitzung, mit der eine Woche vorher am 24. Februar 2019 um 11:11 Uhr ebenso in der Stadthalle Attendorn die heiße Phase des Karnevals in Attendorn eingeläutet wird. Die Herren der Schöpfung sollten sich diesen Termin bereits jetzt vormerken! Einzelheiten zu dieser Veranstaltung werden in Kürze bekannt gegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here