Die Bilanz am Ende des Jahres kann sich für die Mädchengarden der KG Attendorn e.V „Die Kattfiller“ sehen lassen. Besonders bei den Regimentstöchtern herrschte grenzenloser Jubel bei den Westfalenmeisterschaften in Münster-Hiltrup, als sich die Garde mit einem wundervoll vorgetragenen Marschtanz die Qualifikation für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaften ertanzte. Tänzerinnen sowie der Trainerinnen- und Betreuerstab lagen sich in den Armen. Das harte Training mehrmals in der Woche und der immense Einsatz allgemein hatten sich gelohnt. Somit geht für die Mädchen ein echter Traum in Erfüllung und sie dürfen am 23. und 24. März in Baunatal ihr Können zeigen. Der Schautanz wurde mit dem 7. Platz im guten Mittelfeld ausgezeichnet.

attendorner geschichten - biggesterne kg attendorn
Die Biggesterne nach erfolgreich getanztem Schautanz (Foto: KG Attendorn).

Auch die beiden anderen Mädchengarden waren mit ihren Ergebnissen in Münster zufrieden. Die Biggesterne erreichten im Marschtanz den 6. Platz und im Schautanz den 7. Platz. Das scheint auf dem ersten Blick nicht der Rede wert, aber die Mädchen steigerten ihre Leistungen kontinuierlich und erhielten in Münster sogar 20 Punkte mehr als noch beim letzten Turnier. Das steigert die Motivation und macht optimistisch, immer weiter nach oben zu klettern.

Die Mini-Biggesterne freuten sich ebenso

attendorner geschichten - mini biggesterne kg attendorn
Bunte Truppe mit viel guter Laune: Die Mini-Biggesterne in Münster (Foto: KG Attendorn).

über zwei 7. Plätze im Marsch- und Schautanz. Die Trainerinnen und Eltern sind auf jeden Fall stolz auf ihre Mädels, denn sich in so jungen Jahren vor einer professionellen Jury auf einem landesweiten Turnier zu behaupten, ist nicht selbstverständlich.

 

Mit diesen Erfolgen im Rücken können nun alle voller Stolz in die wohlverdiente Weihnachtspause gehen, bevor es dann im neuen Jahr schnell wieder losgeht. Am ersten Februarwochenende startet das 20. Kattfiller-Tanzturnier und die Attendorner Garden freuen sich auf ihr Heimspiel.

Anderen empfehlen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here