Lieder gehören zu Weihnachten wie Plätzchen und Tannenduft. Nichts erwärmt die Herzen mehr in dieser besinnlichen Zeit. Und weil das so ist, organisiert der Heldener Arbeitskreis „Unser Dorf“ auch in diesem Jahr wieder das Weihnachtsliederspielen auf dem wunderschönen Platz der im 11. Jahrhundert erbauten romanischen Kirche St. Hyppolytus in Helden.

Mit Samstag, dem 22. Dezember 2018, ist der Termin perfekt.
Ab 17:30 Uhr werden bereits heiße und kalte Getränke sowie Würstchen vom Grill angeboten werden.

Mit dabei sind der örtliche Musikverein sowie Bernd Klüser, der wie bei seinen „SelberSingenKonzerten“ mit seiner Gitarre zum Mitsingen einlädt. Auf seinem Spielplan stehen ab 18 Uhr Lieder aus seinem FUX-Weihnachtsprogramm sowie traditionelle Weihnachtsliteratur. Lieder wie „Wir freu´n uns auf den ersten Schnee“ oder „Alle Jahre wieder“ machen großen und kleinen Menschen jede Menge Spaß.

Gegen 19 Uhr trifft der Musikverein Helden ein und unterhält mit feinster vorweihnachtlicher Blasmusik. Danach geht es weiter mit Bernd Klüser, der weiter überlieferte und klassische Weihnachtslieder anstimmt. Die Texte werden an die Kirchenwand gebeamt. Also, auf geht´s! Beim gemeinsamen Singen von „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Fröhliche Weihnacht überall“ wird es ein wunderschöner Abend mit viel Freude auf das bevorstehende Fest und ein paar ruhige Tage voller Lichterglanz unter‘m Tannenbaum.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here