Als 2016 die Fassade des Sauerländer Doms in der Adventszeit immer bunter erstrahlte, haben sich viele die Frage gestellt, was das wohl soll. Zunächst leuchtete nur das Fenster über der Eingangstür in Richtung Wasserstraße grün. Am Vorabend des zweiten Advents kam dann die Farbe blau hinzu und am dritten und vierten Advent die Farben rosa und gold. Verbunden waren die vier Farben schon 2016 mit täglichen Impulsen zur Adventszeit, die von Schülerinnen und Schülern des St.-Ursula-Gymnasiums gestaltet und online unter anderem per WhatsApp verschickt wurden. Die Farben haben den Adventswochen dabei einen thematischen Rahmen gegeben, an denen sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Impulsen orientiert haben.

Anderer Blick auf die Adventszeit

Der Ursprung des online Adventskalenders liegt in der Firmvorbereitung 2015 im Pastoralverbund Attendorn. Hier war das Ziel, den Firmbewerbern einen anderen Blick auf die Adventszeit zu geben, losgelöst von Kommerz und Geschenke-Trubel. Schon damals wurde der Kalender nicht nur von den Firmbewerbern gelesen und für gut befunden, sondern auch viele andere haben sich über die täglichen Nachrichten gefreut, was dann in der Idee für den Adventskalender „Advent in vier Farben“ mündete.

Tägliche Impulse per WhatsApp und Threema

Nun, nach einem Jahr Auszeit, wird der Adventskalender wieder angeboten. Ganz besonders ist in diesem Jahr die Vielfalt der beteiligten Gruppen und Einrichtungen, die an der Gestaltung des Adventskalenders mitwirken. Unter der Woche werden die Impulse von Schülerinnen und Schülern der St. Laurentius-Schule Attendorn, der Hanseschule Attendorn, des Rivius Gymnasiums und des St.-Ursula-Gymnasiums gestaltet. An den Adventssonntagen werden diese vom Familienliturgiekreis St. Johannes Baptist erstellt. Nach Anmeldung können die täglichen Impulse per WhatsApp oder Threema empfangen werden. Alternativ können die Impulse auch wieder in ruhiger Atmosphäre auf einem Bildschirm im Seniorenhaus St. Liborius oder der Pfarrkirche gelesen werden.

Anmeldung zum Adventskalender unter: www.attendorn-katholisch.de/advent4farben

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here