Aufgrund der großen Nachfrage in den letzten Jahren gibt es den von zwei gebürtigen Attendornern initiierten Diensthundekalender 2019 zugunsten der Aktion „Unvergessen“ ab sofort für 10 Euro im Bürgerbüro Attendorn zu kaufen.

attendorner geschichten - diensthundekalender
Auf Grund der großen Nachfrage in den letzten Jahren gibt es den von zwei gebürtigen Attendornern initiierten Diensthundekalender 2019 zugunsten der Aktion „Unvergessen“ ab sofort für 10 Euro im Bürgerbüro Attendorn zu kaufen.

Seit einigen Jahren wird an der Schule für Diensthundewesen der Bundeswehr ein durch die ehemalige Kommandeurin Oberstveterinär Dr. Christiane Ernst initiierter Fotowettbewerb ausgerufen. In mittlerweile guter Tradition wurden die besten Motive der „Helden auf vier Pfoten“ für den Diensthundekalender 2019 ausgesucht.

Vom ausgewachsenen Diensthund bis hin zum Welpen aus der schuleigenen Zucht zeigen sich die „vierbeinigen Models“ auch 2019 wieder von ihrer besten Seite und posieren für den guten Zweck.

Mit der Oberstveterinär Dr. Christiane Ernst, die mittlerweile im Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr ihren Dienst verrichtet, und Brigadegeneral Harald Gante, der seit dem 11. September 2018 Kommandeur der 10. Panzerdivision in Veitshöchheim ist, setzen sich seit Jahren zwei hochrangige Offiziere aus Attendorn für einen besonderen Zweck ein.

Der Diensthundekalender soll nämlich nicht nur ein guter Begleiter durch das Jahr 2019 sein, sondern unterstützt erneut die Aktion „Unvergessen“. Mit der Aktion „Unvergessen“ unterstützt das Bundeswehr Sozialwerk einsatzgeschädigte Soldaten und ihre Familien. Mit den Spenden wird zweckgebunden denjenigen Menschen und ihren Familien geholfen, die durch einen Einsatz zu Schaden gekommen sind.

Was  nach so manchem Einsatz bleibt, sind nämlich oftmals keine Heldengeschichten. Es sind Ereignisse, die große Lücken gerissen haben, die wohl nie wieder zu schließen sind.  Neben den Familien der Gefallenen haben aber auch an Leib und Seele verwundete Soldaten und deren Familien eine große Last zu tragen. Für viele ist nichts mehr so wie vorher.

Brigadegeneral Harald Gante, der selbst 2014 als Kommandeur in einem über ein Jahr andauernden Afghanistaneinsatz war, hat die Schirmherrschaft über dieses Projekt übernommen. Insgesamt stieg die Spendenhöhe in den letzten vier Jahren, seitdem der Diensthundekalender für diesen Zweck gestiftet wird, auf über 20.000 € an.

Der Kalender ist für 10 Euro im Bürgerbüro der Hansestadt Attendorn erhältlich.

Er kann darüber hinaus nach der Überweisung von 10,00 € für den Kalender zzgl. 5,00 € für Verpackung und Versand (für max. 5 Kalender) bei der Bereichsgeschäftsführung West des Bundeswehrsozialwerkes unter Angabe des Datums der Überweisung und der Versandanschrift bestellt werden
(www.bundeswehr-sozialwerk.de, Telefon: 0211-959-2395, bwswteamwest@bundeswehr.org).
Bankverbindung: IBAN: DE50 3702 0500 0007 0650 03
                        BIC: BFSWDE33XXX
                        Verwendungszweck: Diensthundekalender 2019

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here