Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie kann die ganze Welt erobern – das sagte einst die talentierte und überaus modebewusste Marilyn Monroe. Die richtigen Schuhe spielen vor allem dann eine wichtige Rolle, wenn sie nicht nur schön aussehen und perfekt passen, sondern auch Schnee, Matsch und Kälte aushalten müssen – im Winter. Umso schöner ist es, dass einige der aktuellen Schuhtrends ebenso auf ein schönes Design setzen wie auf Tragekomfort und Robustheit.

Die lässigen Schnür-Boots sind wieder da

Stylish, bequem und praktisch sind die lässigen Boots, die schon im letzten Jahr zum treuen Begleiter vieler Frauen geworden sind. Sehr feminin sind diese zwar nicht gerade, dafür wirken sie sehr lässig und sind zudem meist sehr angenehm zu tragen. Schnür-Boots passen nicht nur zu Jeans oder Röcken. Auch als Stilbruch zu geblümten oder gemusterten Maxikleidern und Midiröcken sorgen sie spielend leicht für das gewisse Etwas.

Schön anzusehen, aber auch bequem müssen sie sein!

Wenn es ans Schuh-Shopping geht, sollte man allerdings bedenken: „Schön“ und „angesagt“ sind wenig wert, wenn das ausgewählte Paar nicht richtig passt. Für Menschen mit sensiblen Füßen oder Hallux valgus kann das besonders belastend sein. Sie sollten im Zweifelsfall lieber auf eines der Modelle zurückgreifen, die speziell für ihre Bedürfnisse entwickelt wurden und die empfindliche Füße im Alltag perfekt unterstützen. Wer auf der Suche nach Winterschuhen ist, sollte diese übrigens immer mit dicken Socken anprobieren, um auch wirklich die passende Größe mit nach Hause zu nehmen.

Stylishes Schuhwerk für Stadtwanderungen

Um den Faktor Bequemlichkeit braucht man sich bei dem nächsten Schuhtrend keine Gedanken zu machen. In diesem Jahr schaffen es Wanderschuhe als angesagte Designer-Stücke auf die Laufstege. Die aktuellen Modelle von Labels wie Ganni oder Acne Studios kommen allerdings deutlich schmaler und feiner daher, als man es von klassischen Wanderschuhen kennt. Bunte Sohlen und farbenfrohe Schnürsenkel machen die klassischen Trekking-Boots zum absoluten Hingucker bei ausgedehnten Stadtwanderungen im Winter.

Der Wilde Westen lässt grüßen

Nicht weniger Blicke ziehen Cowboy-Stiefel auf sich, die in diesem Herbst und Winter ebenfalls im Trend liegen. Auffällig verzierte Fersen, derbe Schnürer, lange Fransen und skulpturale Absätze – bei den aktuellen Modellen haben Designer wie Chloé oder Isabel Marant erneut ihre Kreativität unter Beweis gestellt. Bei der Kombination der angesagten Stiefel ist allerdings ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, andernfalls kann man damit schnell verkleidet wirken. Was die Farbauswahl angeht, so ist in dieser Herbst-/Winter-Saison übrigens Rot die Trendfarbe schlechthin – ob bei Cowboy-Stiefeln, Ankle Boots oder Pumps.

In Marilyn Monroes Schuhe schlüpfen

Insbesondere rote Pumps hätten Marilyn Monroe mit Sicherheit auch gefallen. Übrigens sind die Schuhe, in denen schon Marilyn Monroe ganz ihrem Credo entsprechend die Welt erobert hat, seit einiger Zeit als handgefertigte Neuauflage erhältlich. Das Haus Salvatore Ferragamo, das auf Wunsch der Künstlerin an die 40 Paare speziell für sie entworfen und gefertigt haben soll, hat einige der berühmtesten Modelle auf den Markt gebracht. Diese sind zwar nicht besonders wintertauglich, dafür aber sehr ladylike – und vielleicht etwas für eine exklusive Weihnachtsfeier.

Bildrechte: Flickr Boot in the leaves Ludo Rouchy CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here